Budapest, a zene városa

MUSIKAKADEMIE

zeneakademia kollazs

Das weltberühmte Institut wurde 1875 gegründet und begann seine Taetigkeit unter dem Praesidium von Franz Liszt und unter dem Direktorat von Franz Erkel in dem Gebaude  der Alten Musikakademie, in der Andrássy Strasse.

EINE KLEINE GESCHICHTE

Um die Jahrhundertwende  infolge der zunehmender Anzahl der Studenten und der Lehrstühle, das Gebaude schien klein zu sein und wurde der Bau  eines neuen Gebaude entschieden. Es  öffnete seine Tore im Mai 1907.
Das Gebaude gilt als „hungarikum” und wurde von jungen Architekten und Künstler geschaffen. Seine Mozaikglasfenster  sin die Werke von Miksa Roth, seine Waende schmücken die Wrke von Vilmos Zsolnay, Aladár Kőrösfőy-Kriesch und Alajos Stróbl.
Es wurde 2011 restauriert, so glaenzt es wieder in seinem Prunk von 1907.Das Niveau der Renovierung wurde 2015 mit „Europa Nostra”-Preis anerkannt.Seine Saele verfügen über eigenartige Akustik und bedienen vom Anfang an  neben dem Unterricht auch das Publikum als Konzertsaal.Es ist eine Besonderheit in der ganzen Welt, dass die zwei Zwecke (Universitaet und Konzertorganisation) nebeneinander funktionieren.

WARUM IST  ES EIGENARTIG UND SELTSAM ?

Das Gebaude war  der erste öffentliche Bau in Ungarn aus Eisenbetonkonstruktioon im 1907, diese Technik galt damals als Neuigkeit.
Es gibt in dem Gebaude auf einer Flaeche von 5000 m2 Prunkmalerei,
Mehr als 400 m2 grosse Flaeche wurde mit Zsolnay-Keramik bedeckt.
Zur Neutapezierung  der  Stühle und für die Vorhaenge wurde 460 m2 Samt verwendet.
Waehrend der Erneuerung wurden ausschliesslich ungarische Materialien verwendet.
Die Orgel in dem Grossen Saal ist so riesig , dass in der ganzen Welt nur 2 solche gibt., eine in der Universitaet Yale, und eine in dem Konservatorium Tschaikovsky.
 

KANN MAN DIE MUSIKAKADEMIE BESICHTIGEN ?

Ja, in ungarischer Sprache : Freitags um 13.30 Uhr,
In englischer Sprache : an jedem Tag um 13:30 Uhr  beginnen die Führungen.
Die Führungen dauern 50 Minuten,die Fremdenführer zeigen die Vestibüle im Erdgeschoss und auch in den oberen Etagen, den grossen Saal und den Solti-Saal.
Voranmeldung wird nicht benötigt.Die Karten sind in der Kasse der Musikakademie zu erhalten.

WIEVIEL KOSTET DIE BESICHTIGUNG ?

Die ungarische Führung kostet: 1500.-Ft/Person ( 50 % Ermaessigung für Rentner und für Studenten),die englische Führung kostet: 3500-Ft/Person (50% Ermaessigung für Rentner und für Studenten)
Unser Geheimtip: Geniessen Sie die besondere Akustik der Musikakademie.Gratis-Konzerte sind  ab September bis Mai zu erreichen wenden Sie sich an uns  für Information, oder besuchen Sie die Web-Site der Musikakademie.
Hauptkategorie: Stadt der Musik und Kultur.