Kaffeehaus Central

Café Centrál

Herr Seemann, der ehemaliger Kaffeeausschaenker in der Andrássy Strasse richtete es vor 130 Jahre ein.Die Gaeste verbrachten die Zeit in 8 Saelen, es gab noch eine Kaffeküche und eine Garderobe.
Gewisse Einrichtungselementen, - die auch noch heute vorhanden sind - , wurden schon früher für Denkmalschutz erklaert, so wie : die Taefelung, der Treppengang, die Empore und die Lichtkörper.


Das Kaffehaus Zentral war eine sogenannte Hochburg der ehemaligen Kaffeehaus-Kultur. Wie es aufgezeichnet wurde, die hiesigen Gespraeche und Manieren hatten besondere Kultur und Gewohnheiten.

Wer ist Guszti?

Einige seiner Kellner sind legendaere Figuren geworden, wie zum Beispiel Guszti der „Herr Ober”- ein respektvoller, schneidiger Mann, der auch zu dem guten Ruf des Kaffeehauses beigetragen hat. Er schien - laut Zeitgenossen -, Mitglied des Oberhauses zu sein, hatte feine Manier, sein Benehmen war still und diskret, sein Gesicht strahlte würdevolle Autoritaet und ein bisschen Ironie. Er unterstüzte gerne mit Rat und Kredit die jüngeren Dichter, Lehrer und Kunsthistoriker.

Was ist der verbesserte Kaffee?

Den armseligen Literaten wurde hier„verbesserte Kaffee” , d.h.der doppelte Kaffee aus der billigeren Sorte mit Milch gewaehrleistet.Infolge der stürmischen Geschichte und der Weltwirtschaftskrise ist die alte Einrichtung völlig kaputtgegangen. Im Jahre 2000 wurde es der alten Tradizion nach aber doch der Erwartung der Gegenwart entsprechend wiedereröffnet.

Wie wurde das heutige Kaffeehaus ausgestaltet?

Sowohl an seinem Bau als auch an seiner Renovierung nahman die besten Facharbeiter und Künstler teil.
Bei dem Eingang finden wir ein Steinrelief mit Kompass, der seine zentrale Rolle symbolisiert. Es veranschaulicht zugleich auch seine Flexibilitaet, gegenüber den Besucher und den geisltichen Einflüsse von allen Himmelsrichtungen.
Hier kreuzen sich Kunst, Wissenschaft, Architektur und Literatur .
Im oberen Strockwerk ist die Scöpfung der Textilienkünstlerin Andrea Ruttka zu finden, mit Portraets der ehemaligen, berühmten Persönlichkeiten.
Es scheint eine friedliche Oase zu sein, in der wir eine Kaffeepause einlegen können.

icon info
Wo ?

Ferenciek tere

Adresse

1053 Budapest, Károlyi utca 9.

Wie kann der Kaffeehaus erreicht werden?

Fahren Sie mit der U-Bahn Nr. 3 (blaue Linie) in Richtung Újpest-Központ bis zum Ferenciek tere, das Kaffeehaus befindet sich in einigen Gehminuten von der U-Bahnhaltestelle. 


Öffnungszeiten

Montag-Sonntag : 09:00-23.00

icon sziv2 Unser Tip: probieren Sie mal den Selektierten Jamaica Blue-Mountain Kaffee