Café Hadik

Das Kaffeehaus war mehr als 30 Jahre lang in diesem Raum, um die Jahrhundertwende im Betrieb.Viele ehrenwürdige Persöhlichkeiten der ungarischen Literatur gehörten zu seinen Stammgaeste.Der bekannteste war vielleicht Frigyes Karinthy , der –seine Werke schaffend- verbrachte sein Leben in Kaffeehauser.
Die Epochen seiner Taetigkeit wurden auch nach Kaffeehauser benannt, so wie :
Hadik-Epoche - Zentral Epoche - New York Epoche.
Das Kaffeehaus Hadik war dermassen Stammort des literarischen Lebens, - das man über dem hiesigen Leben- sogar ein Buch herausgab.

Weiterlesen

Book Café
Die Perle der Sezession

Das Pariser Grosskaufhaus war das erste Warenhaus des Landes. Es war das allererste in den folgenden Bereiche :
Es war das erste Eisenbeton-Gebaude des Landes
Hier wurde zum ersten Mal Feuerlöschordnung eingeführt.
Es gab hier Heizung-undKühlanlagen mit eigenem Stromerzeuger
Es hatte einen bedeckten Glashof und Fahrstuhl mit Spiegel für die Kaufer.
Es hatte eigene Telefonzentrale
Es hattee eine Aussichtterasse auf dem Dach, im Winter mit Kunsteisbahn

Weiterlesen

Café Centrál

Herr Seemann, der ehemaliger Kaffeeausschaenker in der Andrássy Strasse richtete es vor 130 Jahre ein.Die Gaeste verbrachten die Zeit in 8 Saelen, es gab noch eine Kaffeküche und eine Garderobe.
Gewisse Einrichtungselementen, - die auch noch heute vorhanden sind - , wurden schon früher für Denkmalschutz erklaert, so wie : die Taefelung, der Treppengang, die Empore und die Lichtkörper.

Weiterlesen

Café New York

Bewahrung der Tradition in der Literatur, Kunst und Gastronomie unter wunderschönen Gegebenheiten, in dem schönsten Kaffeehaus der Welt. 

Weiterlesen

Kavehazak BP D

Alle beide, versteht sich ! – Beide Staedte können sich als „Stadt der Kaffeehauser” bezeichnen, ja beide verfügten über 200 Kaffeehauser um die Jahrhundertwende.

Die Kaffeekultur beider Staedte aehnelt sich einander an.In beide Staedte führten den Kaffee die Türken ein, aber beliebt wurde er von der Bevölkerung erst nach der Türkenvertreibung.

Im Vergleich zum Wien in Budapest vielleicht durch die Literaten wurden die Kaffeehauser mehr bestimmend zur Zentren der Kultur als in Wien.

 

Weiterlesen

  • 1
  • 2